Keine Prämien für Verbrennungsmotoren – was bedeutet das für die Automobilindustrie

Nun ist es also raus – im Konjunkturpaket der Bundesregierung wird es keine Prämien für die Anschaffung neuer Autos mit Verbrennungsmotor geben. Es wäre gesellschaftlich wohl auch schwer vermittelbar gewesen, wenn es diese Prämien gegeben hätte.

Was bedeutet das jetzt für die Automobilindustrie? Und diese Frage müssen sich besonders die vielen Zulieferer der Hersteller stellen. Die Hersteller hatten den Transformationsprozess ja schon begonnen und sich in weiten Teilen zu alternativen Antriebstechniken bekannt. 

Durch die Entscheidung der Bundesregierung muss man allerdings befürchten, dass sich der Prozess jetzt beschleunigen wird und gerade für viele Zulieferer wird das Tempo zum Problem werden.

Lesen Sie dazu den Beitrag von Anfang 2020, der sich schon einmal mit dem Thema beschäftigt hatte und seinerzeit schon klarstellte, dass alles sehr schnell passieren muss.

Corona – ein Virus legt die Wirtschaft lahm

Damit hätte sicherlich niemand gerechnet. Virenausbrüche mit Epidemie-Charakter kannte man bisher nur aus Afrika oder Asien. Das es tatsächlich mal zu einer weltweiten Pandemie kommen könnte, hatte doch niemand auf dem Schirm. Jetzt ist es aber passiert und niemand weiß, wo es uns hinführen wird.

Eines ist allerdings sicher – das ungebremste Wirtschaftswachstum der letzten Jahre ist erst einmal gestoppt. Es ist auch zu befürchten, dass einige Unternehmen, die aufgrund mangelnder Wettbewerbsfähigkeit sowieso schon am Rande der Existenz standen, vom Markt verschwinden werden. Vielleicht wird es sogar das ein oder andere eigentlich gesunde Unternehmen erwischen, je nachdem wie lange der Lockdown dauert.

Wollen wir mal nicht zu viel spekulieren und allen wünschen, dass sie mit einem blauen Auge aus der Sache herauskommen.